Begrüßung

 

Wir begrüßen Ihre Kinder ab 7:30 Uhr in unserer Einrichtung. 

 

 

Freispiel

 

Für Klein-Kinder ist eigenständiges Spielen sehr wichtig, um Sinnesorgane zu trainieren, Fertigkeiten zu erwerben oder ihre Phantasie auszuleben. Wir möchten die Persönlichkeitsentfaltung ihrer Kinder aktiv begleiten, indem wir sie stets beobachten und vor diesem Hintergrund zum Spiel anleiten und individuell fördern. Je nach Alter und Persönlichkeit fördern wir das Sozialverhalten der Kinder, indem wir die Interaktion anregen und in Konfliktsituationen regulierend einschreiten.

 

 

Frühstück

 

Während des Freispiels frühstücken wir gemeinsam in gemütlicher Runde.. Entsprechend ihrer Essgewohnheit bringen die Kinder ihr Frühstück von zu Hause mit: z. B. ein Brot, Obst, Joghurt o. ä. mit.

Wasser steht in unserer Gruppe als Durstlöscher immer bereit.

Um die Selbständigkeit des Kindes zu fördern, ist eine leicht zu öffnende und beschriftete Tasche mit einer Brotdose und ev. einer Trinklerntasse gut geeignet.

 

 

Pädagogische Aktivitäten

 

Für das Wohlbefinden eines Kindes sind Strukturen, Regeln und Rituale von großer Bedeutung. Ein geplanter und abwechslungsreicher Tagesablauf mit wiederkehrenden Elementen gibt Kindern unserer Altersgruppe Sicherheit, Orientierung und Halt. Von uns geplante Aktivitäten wie Singen, Malen, Basteln oder Bewegungsspiele machen den Tag für jedes Kind zu einem spannenden Erlebnis. Ausführlichere Informationen erhalten Sie im Menüpunkt „Angebote und Aktivitäten“.

 

 

Spielkreis

 

Das Freispiel endet am Morgen ungefähr gegen 10:30 Uhr, wird jedoch manchmal auch nach Wetter und Spielverhalten der Gruppe variabel beendet.

Nach dem gemeinschaftlichen Aufräumen versammeln sich alle Kinder im Kreis,

zum gemeinsamen Singen und Spielen von Finger-, Kreis- und Bewegungsspielen.

 

 

Spielplatz

 

Am Ende des Stuhlkreises ziehen wir die Kinder an und gehen mit ihnen spazieren oder nach draußen auf den großen Spielplatz.

Auch im Außenbereich hat das Freispiel für uns einen sehr hohen Stellenwert in der Arbeit mit dem Kind. Neben der Begegnung mit der Natur ist uns die körperliche Bewegung sehr wichtig, denn sie fördert nicht nur die Motorik der Kinder, sondern auch die geistige Entwicklung. Das Gelände hierfür ist so angelegt, dass die Kinder ihre eigenen körperlichen Fähigkeiten erfahren, sowie den Körper spüren und erleben können. Das „Eigene Tun“ und der individuelle Bewegungsdrang stehen im Vordergrund.

 

 

Abholen

 

Der Vormittag endet für die ersten Kinder zwischen 12:00 und 13:00 Uhr.

Bei Verspätung informieren Sie uns bitte, damit Ihr Kind keine Angst haben muss, von den Eltern vergessen worden zu sein.